Verschlusstechnik mit Quetschkugeln

Verschlusstechnik muss nicht kompliziert sein!
In dieser Profi-Anleitung erklären wir dir, wie du schnell und einfach einen Verschluss für deine eigenen Ketten bastelst, der auch noch bombenfest hält.
Für deinen gequetschten Verschluss brauchst du folgendes.

Material und Werkzeug:


Und so geht´s

1.

Zuerst schneidest du ein ca. 45 cm langes Stück Stahlseil mit dem Seitenschneider zurecht.
Die Quetschkugel fädelt man am Ende auf.

Achte bei der gesamten Erstellung darauf, dass das Stahlseil nicht geknickt wird.

2.

Führe das Ende des Stahlseils zurück durch die Quetschkugel.

Die entstandene Schlaufe sollte ungefähr so groß sein wie auf der Abbildung gezeigt.

3.

Ziehe am langen Ende des Drahtes die Schlaufe kleiner.

Das kurze Ende wird mit dem Daumen zurück in die Quetschkugel geschoben, aber nur so, dass das Ende gerade noch herausspitzt.

4.

Nimm die Flachzange zur Hand und leg die Quetschkugel etwa in die Mitte der Zangenflächen.
Die Kugel soll am Außenrand der Zange liegen.

5.

Das Endergebnis sollte so aussehen, wie auf der Abbildung gezeigt.
Die Einhänge-Öse ist nun fertig.

6.

Für den Verschluss biegst du den Biegering am Karabiner mit Hilfe der Flachzange oval,
sodass der offene Schlitz in der Mitte der langen Seite des Ovals liegt.

7.

Erst Quetschkugel, dann Karabiner auffädeln, danach das Ende wieder durch die Quetschkugel führen.

Dann führst du wieder die Schritte 3. und 4. aus.

8.

Zwicke mit dem Seitenschneider eventuell überstehenden Draht vorsichtig, bündig mit der gequetschten Kugel, ab. Jetzt ist dein Verschluss auch schon fertig!

Wenn du deinen Kettenabshcluss noch etwas schicker gestalten möchtest, schau dir doch mal unsere Anleitung zu schönen Kettenabschlüssen mit Kaschierkugeln an.