Seidenbandknoten

In dieser Anleitung lernst du, Biegeringe in deine Kreationen mit Seidenbändern einzuarbeiten.
Ganz ohne Kleben und Quetschen!

Material und Werkzeug:


Und so geht´s

1.

Zuerst teilst du einen Seidenfaden in drei gleichmäßig große Teile. Eines davon wird für den Knoten verwendet.

2.

Die restlichen Seidenbänder werden zu einem Bündel zusammengefasst. Die Enden legst du um den Biegering.

3.

Mit einem Stück des vorher geteilten Seidenfadens bildet man eine Schlaufe.
Dabei soll ein längeres und ein kürzeres Ende entstehen.

4.

Die Schlaufe aus Seidenband wird auf den Biegering aufgelegt.

5.

Das längere Ende der Schlaufe wickelt man um das gesamte Bündel Seidenbänder, zuerst nach unten, danach wieder zurück, Richtung Biegering.

6.

Nun zieht man das Ende durch die Schlaufe, fasst beide Enden und zieht sie fest, wobei das obere Ende unter der Umwicklung verschwinden sollte.

7.

Zuletzt können die überstehenden Enden mit einer Schere abgeschnitten werden.

8.

Um die Kette verschließen zu können, wiederholt man den Vorgang an deren anderem Ende. An einem der Biegeringe wird ein Karabiner angebracht.